Download Allgemeine und spezielle Pharmakologie und Toxikologie: Teil by Professor Dr. med. Eckard Oberdisse (auth.) PDF

By Professor Dr. med. Eckard Oberdisse (auth.)

ISBN-10: 3540165053

ISBN-13: 9783540165057

Show description

Read or Download Allgemeine und spezielle Pharmakologie und Toxikologie: Teil 2: Pharmaka mit Wirkung auf das Nervensystem, Herz, Kreislauf und Blut, Niere, Säure-Basenhaushalt und Elektrolyte, Respirations- und Verdauungstrakt PDF

Best german_12 books

Diagnostische Leitbilder bei koronarer Herzkrankheit

Die erste Begegnung mit einem Buch von Schmidt-Voigt hatte ich als scholar. Ich battle damals beeindruckt vom "Gesicht des herzkranken Patienten. " Es bedeutete fur mich eine sehr eindrucksvolle, patientennahe Erganzung einmal zu den in den Lehrbuchern aufgezahlten Sympto males und klinischen Erscheinungsformen der verschiede nen Herzerkrankungen.

Die dreidimensionale Ultraschalldiagnostik

Die Autoren stellen ihre Methode der Gewinnung koordinierter Schnittbildfolgen vor, die als Grundlage zur räumlichen Rekonstruktion auf dem Bildschirm dienen, u. a. durch die transparente Darstellungsweise der zum 3D-Bild überlagerten Schnittbilder. Auch klinische Einsatzmöglichkeiten dieser Methode werden aufgezeigt und durch zahlreiche pictures und Zeichnungen erläutert.

Feministische Kommunikations- und Medienwissenschaft: Ansätze, Befunde und Perspektiven der aktuellen Entwicklung

Feministische Medienforschung ist in den letzten Jahren zu einem wichtigen Bestandteil kommunikationswissenschaftlicher Forschung geworden. Der Band greift zentrale Aspekte des expandierenden Forschungsfeldes auf und bietet damit einen guten Einblick in die aktuelle Diskussion innerhalb der feministischen Medienforschung.

Store Performance Optimization: Demand and supply side implications

Eu shops within the foodstuff are faced with a "price conflict" that has been placing costs below severe strain over the last few years. in order that they are completely pressured to reinforce shop functionality via scaling down bills in every one component of the availability chain. in addition, expanding shopper specifications by way of availability and freshness of goods places huge, immense strain on a store's carrier functionality.

Extra info for Allgemeine und spezielle Pharmakologie und Toxikologie: Teil 2: Pharmaka mit Wirkung auf das Nervensystem, Herz, Kreislauf und Blut, Niere, Säure-Basenhaushalt und Elektrolyte, Respirations- und Verdauungstrakt

Sample text

Zu Beginn der Hoehdruekbehandlung sinkt zunaehst das Herzminutenvolumen deutlieh abo Wegen der Erhohung des peripheren Widerstandes ist die Blutdrueksenkung nur gering. 1m weiteren Verlauf der Therapie fallt der Blutdruek, bei gleichzeitigem Ruekgang des peripheren Widerstandes, weiter abo Die Senkung des Or Verbrauehs, die mit der negativ inotropen und ehronotropen Wirkung parallel geht und damit das Verhaltnis von Herzarbeit und Sauerstoffverbraueh verbessert, ist die Grundlage fUr die Anwendung von p-Bloekem zur Intervalltherapie der Angina pectoris.

Zur Dosierung von a- und jJ-Sympathomimetika s. Tab. 9. 2 Indirekte Sympathomimetika Indirekte Sympathomimetika sind Substanzen, die tiber den Katecholamin-Carrier aktiv in das sympathische Neuron aufgenommen werden und den physiologischen Transmitter Noradrenalin aus den Speichervesikeln freisetzen. Gleichzeitig hemmen sie auch die Wiederaufnahme von Noradrenalin aus dem synaptischen Spalt ins prasynaptische Neuron. Indirekt bedeutet in dies em Zusammenhang, daB ihre Wirkung tiber freigesetztes Noradrenalin zustande kommt und nur zu einem geringen Teil auf agoni34 stischen Effekten an Adrenozeptoren beruht: Die Noradrenalin-Konzentration im synaptischen Spalt und damit am Rezeptor wird erhoht, und der sympathische Tonus nimmt zu.

Ein Antagonist mit hoher Affinitat ist Haloperidol. Wirkungen: In niedriger Dosierung erregt Dopamin selektiv DrRezeptoren im Bereich der Nieren- und Mesenterialgef1iBe. Die dadurch hervorgerufene Vasodilatation fUhrt zur Steigerung der glomerularen Filtrationsrate mit Erhohung der Hammenge. BrRezeptoren erregt: liber die positiv chronotrope und inotrope Wirkung steigt das Herzminutenvolumen. In hohen Dosen werden zusatzlich a-Rezeptoren erregt, so daB es zur Vasokonstriktion und liber die Erhohung des peripheren Widerstandes zum Anstieg des diastolischen Blutdrucks kommt.

Download PDF sample

Rated 4.51 of 5 – based on 38 votes