Download Aachener Bausachverständigentage 2003: Leckstellen in by RA Dr. Alfons Schulze-Hagen (auth.), Rainer Oswald (eds.) PDF

By RA Dr. Alfons Schulze-Hagen (auth.), Rainer Oswald (eds.)

ISBN-10: 3528017562

ISBN-13: 9783528017569

Die Bewertung von Fehlstellen und Lecks ist ein ständiges Streitthema auf der Baustelle und eine typische Beurteilungsaufgabe des Bausachverständigen.
Zu einigen Fragestellungen gibt es kaum Informationsquellen - zu anderen ist die Flut der Regelwerke inzwischen kaum noch zu überblicken.
Die im vorliegenden Band abgedruckten Beiträge sind in der Regel wesentlich umfangreicher und detaillierter als das während der Tagung Vorgetragene und enthält somit wichtige Arbeitshilfen zum breit gefächerten Leckstellenthema.

Aus dem Inhalt:
- Zum Begriff des wesentlichen Mangels in der VOB/B
- Der notwendige Umfang und die Genauigkeitsgrenzen von Qualitätskontrollen und Abnahmen
- Die Praxis der Berücksichtigung von Wärmebrücken und Luftundichtheiten - ein kritischer Erfahrungsbericht
- Wärmebrücken in Dämmstoffen
- Beurteilung von Schimmelpilzbefall in Innenräumen - Fragen und Antworten
- Beurteilung von Wärmebrücken - Methoden und Praxishinweise für den Sachverständigen
- Flankenübertragung und Fehlstellen bei Dampfsperren - Wann liegt ein ernsthafter Mangel vor?
- Luftdichtheit von Ziegelmauerwerk - Ursachen mangelnder Luftdichtheit und Problemlösungen
- Anschlussausbildung bei Fenstern und Türen - Regelwerktheorie und Baustellenpraxis
- Schimmelpilze aus der Sicht der Bauphysik: Wachstumsvoraussetzungen, Ursachen und Vermeidung
- Nachweis, Bewertung und Sanierung von Schimmelpilzschäden in Innenräumen
- Schimmelpilzbewertung aus der Sicht des Bausachverständigen
- Praxisprobleme bei der Rissverpressung in Betonbauteilen mit hohem Wassereindringwiderstand
- Schallbrücken - Auswirkungen auf den Schallschutz von Decken, Treppen und Haustrennwänden

Show description

Read Online or Download Aachener Bausachverständigentage 2003: Leckstellen in Bauteilen Wärme – Feuchte – Luft – Schall PDF

Best german_14 books

Handbuch Europarecht: Band 4: Europäische Grundrechte

Die europäischen Grundrechte sind mittlerweile fest etabliert. Bei Inkrafttreten des EU-Reformvertrags von Lissabon wird die EGRC formal gleichberechtigt in das europäische Vertragswerk einbezogen. Sowohl diese neue Perspektive als auch die bisherige Rechtssituation sind Grundlage für dieses Buch. Es beginnt mit den allgemeinen Lehren.

Zukunft der Innenstadt: Herausforderungen für ein erfolgreiches Stadtmarketing

Nach den Verwüstungen des Zweiten Weltkriegs und dem kaum minder schwerwiegenden Verlust wertvoller Stadtsubstanz im Zuge des Wiederaufbaus in den sechziger und siebziger Jahren stehen europäische Städte heute vor neuen Herausforderungen: das Übermaß an Filialkonzepten in Innenstädten und die teilweise seelenlose „Stadtmöblierung“ gefährden die Identität der Städte.

Informationserschließung und Automatisches Indexieren: Ein Lehr- und Arbeitsbuch

Das Buch vermittelt Kenntnisse über die Modellierung dokumentbezogener Metadaten durch praktische Aufgabenstellungen, begleitende theoretische Erläuterungen sowie ergänzende Übungen. Als Beispiele dienen Bilddokumente und bibliografische Daten. Es wird vermittelt, wie entsprechende Datenbanken aufgebaut und mit geeigneten Suchumgebungen ausgestattet werden.

Additional resources for Aachener Bausachverständigentage 2003: Leckstellen in Bauteilen Wärme – Feuchte – Luft – Schall

Sample text

Es gibt aber auch Dämmstoffe, die auf Feuchtigkeit mit massiver Formveränderung und Abfaserung reagieren. Diese sind als Fassadendämmstoff ungeeignet. Eine Infrarotaufnahme zeigt die WB-Wirkung bei einem Plattenstoß einer VIP Dämmung (Δ ϑ = 14 K, alubedampfte Kunststoffolie). Mit welchen Größenordnungen bei welchen Folientypen zu rechnen ist, wird zzt. im Rahmen eines IEA Projektes abgeklärt. Grafik 21 Tanner, Ghazi-Wakili/Wärmebrücken in Dämmstoffen 29 Normen [1] EN ISO 6946 (1996) Bauteile – Wärmedurchlasswiderstand und Wärmedurchgangskoeffizient – Berechnungsverfahren Dazu: prA1 (Schluss – Entwurf 2002) Korrekturverfahren für Umkehrdächer [2] EN ISO 10211-1 (1995) Wärmebrücken im Hochbau – Wärmeströme und Oberflächentemperaturen – Teil 1: Allgemeine Berechnungsverfahren [3] EN ISO 10211-2 (1999) Wärmebrücken im Hochbau – Wärmeströme und Oberflächentemperaturen – Teil 2: Linienförmige Wärmebrücken [4] EN 13187 (1998) ISO 6781 – (1983, modifiziert) Wärmetechnisches Verhalten von Gebäuden – Qualitativer Nachweis von Wärmebrücken in Gebäudehüllen – InfrarotVerfahren [5] EN ISO 13788 (2001) Wärme- und feuchtetechnisches Verhalten von Bauteilen und Bauelementen – Raumseitige Oberflächentemperatur zur Vermeidung kritischer Oberflächenfeuchte und Tauwasserbildung im Bauteilinnern – Berechnungsverfahren [6] EN ISO 13789 (1999) Wärmetechnisches Verhalten von Gebäuden – Temperaturspezifischer Transmissionswärmeverlust – Berechnungsverfahren [7] EN ISO 14683 (1999) Wärmebrücken im Hochbau – Längenbezogener Wärmedurchgangskoeffizient – Vereinfachte Verfahren und Berechnungswerte [8] EnEV Energieeinsparverordnung (2002) 30 [9] DIN 4108-2: Mindestanforderungen an den Wärmeschutz (2001) DIN 4108 Beiblatt 2: Wärmebrücken – Planungs- und Ausführungsbeispiele (1998) [10] Richtlinie (1998) von BFE, EMPA, FVHF, SFHF, SSIV, SVDW, SWISSISOL, SZFF: Bestimmung der wärmetechnischen Einflüsse von WB bei vorgehängten hinterlüfteten Fassaden [11] SIA 180 (1998) Wärme- und Feuchteschutz im Hochbau [12] SIA 380/1 (2001) Thermische Energie im Hochbau [13] Wärmebrückenkatalog (2003) Bundesamt für Energie (BBL, Nr.

7 W/m · K Grafik 9: U-Wert Zunahme mit Dämmstoffdübeln (Stahlkern, Ø 4,5 mm) Grafik 8: Prinzipschema zu Beispiel 1 + 2 Beispiel 2: Wird der Dübel um 20 mm in den Dämmstoff hinein versetzt (wie Grafik 8, Fall 2) und das Loch wieder mit Dämmstoff gestopft, so ergibt sich durch die Verkürzung der Wärmebrücke bei 5 Dübeln/m2 nur noch eine Zunahme des U-Wertes von 2,4 % statt 5,8 % (wie im Fall 1). Grafik 10: U-Wert Zunahme mit Dämmstoffdübeln (Stahlkern, Ø 4,5 mm) Dämmstoffdicke: 100 mm, Versatz beim Dübel: 20 mm Tanner, Ghazi-Wakili/Wärmebrücken in Dämmstoffen 25 Lufthohlräume in Dämmstoffen Wie mit Lufthohlräumen in der Konstruktion umzugehen ist, wird zzt.

Diese sind als Fassadendämmstoff ungeeignet. Eine Infrarotaufnahme zeigt die WB-Wirkung bei einem Plattenstoß einer VIP Dämmung (Δ ϑ = 14 K, alubedampfte Kunststoffolie). Mit welchen Größenordnungen bei welchen Folientypen zu rechnen ist, wird zzt. im Rahmen eines IEA Projektes abgeklärt. Grafik 21 Tanner, Ghazi-Wakili/Wärmebrücken in Dämmstoffen 29 Normen [1] EN ISO 6946 (1996) Bauteile – Wärmedurchlasswiderstand und Wärmedurchgangskoeffizient – Berechnungsverfahren Dazu: prA1 (Schluss – Entwurf 2002) Korrekturverfahren für Umkehrdächer [2] EN ISO 10211-1 (1995) Wärmebrücken im Hochbau – Wärmeströme und Oberflächentemperaturen – Teil 1: Allgemeine Berechnungsverfahren [3] EN ISO 10211-2 (1999) Wärmebrücken im Hochbau – Wärmeströme und Oberflächentemperaturen – Teil 2: Linienförmige Wärmebrücken [4] EN 13187 (1998) ISO 6781 – (1983, modifiziert) Wärmetechnisches Verhalten von Gebäuden – Qualitativer Nachweis von Wärmebrücken in Gebäudehüllen – InfrarotVerfahren [5] EN ISO 13788 (2001) Wärme- und feuchtetechnisches Verhalten von Bauteilen und Bauelementen – Raumseitige Oberflächentemperatur zur Vermeidung kritischer Oberflächenfeuchte und Tauwasserbildung im Bauteilinnern – Berechnungsverfahren [6] EN ISO 13789 (1999) Wärmetechnisches Verhalten von Gebäuden – Temperaturspezifischer Transmissionswärmeverlust – Berechnungsverfahren [7] EN ISO 14683 (1999) Wärmebrücken im Hochbau – Längenbezogener Wärmedurchgangskoeffizient – Vereinfachte Verfahren und Berechnungswerte [8] EnEV Energieeinsparverordnung (2002) 30 [9] DIN 4108-2: Mindestanforderungen an den Wärmeschutz (2001) DIN 4108 Beiblatt 2: Wärmebrücken – Planungs- und Ausführungsbeispiele (1998) [10] Richtlinie (1998) von BFE, EMPA, FVHF, SFHF, SSIV, SVDW, SWISSISOL, SZFF: Bestimmung der wärmetechnischen Einflüsse von WB bei vorgehängten hinterlüfteten Fassaden [11] SIA 180 (1998) Wärme- und Feuchteschutz im Hochbau [12] SIA 380/1 (2001) Thermische Energie im Hochbau [13] Wärmebrückenkatalog (2003) Bundesamt für Energie (BBL, Nr.

Download PDF sample

Rated 4.26 of 5 – based on 11 votes